Neuigkeiten

Heron Erweiterungsbau

Die Heron Innovations Factory ist ein Automatisierungskomponentenhersteller mit Hauptsitz in Dornbirn (AT).
Das Unternehmen errichtete einen unmittelbar an den Hauptsitz angrenzenden Erweiterungsbau.

Im neuen Gebäude sorgt eine Kombination aus Lüftungsanlagen und Fußbodenheizung für ein optimales Raumklima. Die benötigte Energie wird aus einem Erdsondenfeld einer Wärmepumpe mit ca. 240 KW Heizleistung zugeführt. Diese Wärmepumpe versorgt in weiterer Folge das komplette Gebäude mit Wärmeenergie. Die Wärmeverteilung erfolgt über eine Fußbodenheizung sowie mehrere Lüftungsanlagen und Niedertemperaturdeckenstrahlplatten.

Da über das ganze Jahr eine Kühlanforderung aufgrund der Maschinenkühlung besteht wurde ein gleichzeitiges Heizen und Kühlen der Anlage erforderlich. Die im Heizbetrieb entstehende Kühlenergie der Wärmepumpe kann optimal zur Versorgung der Maschinenkühlung genutzt werden. Das Gebäude und die Maschinenkühlung wird solange es die Außentemperaturen zulassen über Free cooling gekühlt. Die Kälteabgabe an das Gebäude erfolgt sanft über die Fußbodenheizungsanlage sowie Luftinduktionsgeräte. Zur Kühllastabdeckung im Sommer wird ein aktiver Kühlbetrieb mit ca. 240 KW durch die selbe Wärmepumpe zur Gebäude- und Maschinenkühlung erforderlich. Die daraus entstehende Abwärme wird kontrolliert über die Erdsondenanlage ins Erdreich zurückgeführt und kann dem natürlichen Speicher im Winter wieder entzogen werden.

Die überschüssige Energie aus der Abwärme von Druckluftkompressoren zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung zurückgewonnen. Hierbei können rund 30kW Heizleistung eingespart werden.