Unternehmensgeschichte

Die Firma Intemann wurde 1907 von Herrn August Intemann gegründet. Erster Betriebsstandort ist in der Maurachgasse in Bregenz.

Vor dem 2. Weltkrieg wird der Betrieb von Herrn Ing. Walter Intemann übernommen und zu einem Installationsbetrieb mit 15 Mitarbeitern ausgebaut.

Nach dem Tod von Herr Ing. Walter Intemann während des 2. Weltkrieges, übernimmt sein Bruder Willi Intemann ab 1946 die Firma. Schon damals ist neben der Heizungs-Sanitärinstallationstätigkeit im Wohnbau, der industrielle Anlagenbau (Dampf, Heißwasser, Kondensat, Druckluft usw.) ein Schwerpunkt. Der durchschnittliche Beschäftigungsstand beträgt in den 50er und 60er Jahren ca. 25 Mitarbeiter.

Im Jahre 1966 wird der Betrieb von Herrn Dipl. Ing. (FH) Dieter Intemann übernommen. Neben der bisherigen Tätigkeit wird der industrielle Anlagenbau ebenso ausgebaut wie das neue Gebiet der Luft- und Klimatechnik.

In den 80er Jahren werden die ersten Grossaufträge in den Exportmärkten (Deutschland, Schweiz, England, Spanien, Italien, Frankreich, Tschechien, Puerto Rico, Mexiko usw.) im industriellen Anlagenbau abgewickelt.

In den 90er Jahren erfolgt die organisatorische Weichenstellung zum durchstrukturierten Mittelbetrieb. Danach beschäftigt sich das Unternehmen vermehrt und intensiv mit dem industriellen Anlagenbau und mit Energierückgewinnungsanlagen im In- und Ausland.

Im Jahre 2001 wird der Betrieb vom Standort Bregenz nach Lauterach in die neu errichteten Räumlichkeiten im Achpark verlegt. Neben 800m2 Bürofläche wurden auch Lager- und Werkstätten mit einer Fläche von 2500m2 eingerichtet.

Im Jahre 2009 wird die Firma Intemann AG mit Standort in Au im benachbarten Schweizer Rheintal mit einer Belegschaft von 12 Mitarbeitern übernommen.

Heute ist die Fa. Intemann mit über 100 Jahren Erfahrung ein Spezialist für hocheffiziente Energiekonzepte. Neben der klassischen Installationstechnik für Heizungs- Sanitär und Lüftungsanlagen liegt der Schwerpunkt unseres Unternehmens im Rohrleitungs- und Anlagenbau von Energieerzeugungsanlagen mittels fester Biomasse und Biogas sowie Industrie- und Gewerbeanlagen. Internationale Industriebetriebe mit weltweiten Produktionsstandorten aus unterschiedlichen Branchen, wie der Verpackungs-, Lebensmittel-, Textil- oder Schwerindustrie greifen auf unser Know-how zurück. Sei es bei Fragen zur Energierückgewinnung, der Effizienzsteigerung von Anlagen, Einsatz von wiedererneuerbaren Energieträgern oder der Optimierung von Steuerungs- und Regelungsanlagen.